ZDVH-Materialgarantie schafft einheitliche Grundlage

Sicherheit für den Dachhandwerker

Im Schadensfall sind die Handwerker oft diejenigen, die auf den Kosten sitzen bleiben. Mit der ZVDH-Materialgarantie soll sich das ändern. Denn: „Gegenüber der gesetzlichen Regelungen, die keinen Ersatz für Lohnkosten im Schadensfall vorsehen, wird durch die Garantie die Schadensabwicklung verbessert und beschleunigt“, so Josef Rühle, Geschäftsführer Technik beim ZVDH in Köln.

Nur die fachgerechte Verarbeitung einwandfreier Materialien garantiert echte Kundenzufriedenheit – das ist kein Geheimnis. Deshalb hat der ZVDH zusammen mit Partnern der Dachbranche das System der Materialgarantien neu gefasst und auf eine einheitliche Grundlage gestellt. Diese bieten den Innungsbetrieben Schutz im Falle von Materialreklamationen, indem die Hersteller künftig über einen einheitlichen Zeitraum von sechs Jahren für ihre Produkte eine umfangreiche Garantie hinterlegt haben. Konkret bedeutet das: Im materialbedingten Schadensfall werden sowohl Material-Ersatzleistung als auch Lohnkosten und – wenn nötig – auch die Abdeckung der Gerüstbaukosten durch den Hersteller garantiert, sofern keine verarbeitungsseitigen Fehler gemacht wurden. So sind Sie im Schadenfall auf der sicheren Seite!

Und auch Ihre Kunden profitieren davon: Gemeinsam mit der gewohnt fachregelrechten Ausführung der Leistung durch die Innungsbetriebe ist er durch die Materialgarantien noch umfassender abgesichert.
Die Hersteller sehen darin die Möglichkeit, die Qualität ihrer Produkte in neuer, überzeugender Form vorzustellen. Selbstverständlich zählt auch Roto zu den Herstellern, die der Materialgarantie zugestimmt haben.
Auf welche Produkte Garantien beim ZVDH hinterlegt wurden, können Innungsmitglieder hier herausfinden.