Ergonomie trifft Energieeffizienz

Exklusive Ausstattung bis unters Dach

Als Dachdecker, Zimmerer oder Dachhandwerker sind Sie in der Regel nur für einen kleinen Teil des Gebäudes zuständig. Aber sicherlich interessiert es Sie, was am Ende herauskommt, wenn alle Gewerke ineinandergegriffen haben. Das möchten wir Ihnen anhand eines Objekts in Bad Friedrichshall vorstellen. Hier ist der Bauträger selbst Zimmerermeister und weiß, worauf es ankommt.

In attraktiver Innenstadtlage von Bad Friedrichshall realisierte die Otterbach Wohnbau GmbH aus Michelfeld zwei moderne Wohn- und Geschäftshäuser mit Gartenanteilen, Aufzug und Tiefgarage als KfW-Effizienzhäuser 70. Die insgesamt 20 Einheiten mit einer Fläche von 59 bis 108 Quadratmetern überzeugen mit dem Niveau ihrer Ausstattung – bis hin zu den qualitätsvollen Dachfenstern von Roto. Eine 3-Zimmer-Dachgeschosswohnung in diesem Ensemble hat Bauträger Helmut Otterbach mit dem neuen Dachfenster RotoQ ausgerüstet. Er selbst ist gelernter Zimmerermeister, seine Firma hat er 1989 mit einem Geschäftspartner gegründet. Seit 2007 führt er das Bauträgergeschäft mit aktuell 12 Mitarbeitern alleine. Neben seiner Tätigkeit als Geschäftsführer hat er sich im Hinblick auf die praktischen Aspekte des Bauens viel Herzblut und Know-how bewahrt: Innerhalb seines Unternehmens betreibt er einen eigenen Zimmereibetrieb mit vier Mitarbeitern. Was Montagefreundlichkeit heißt, kann er also bestens beurteilen – und genau diese wertet er als wichtiges Argument für das RotoQ. In Kombination mit der cleveren „Klick“-Technik gewährleistet das Dachfenster die sichere, einfache und schnelle Montage: Jede korrekt ausgeführte Aktion während des Einbaus bestätigt das RotoQ mit einem eindeutig hörbaren „Klick“. Mit dem einstellbaren Schwinglager ist auch eine nachträgliche Justierung des Flügels möglich. Die Spaltmaßgarantie und ausschließlich innenliegende Schrauben gewährleisten den perfekten Sitz des Flügels für dauerhafte Dichtigkeit. Dadurch kann sich Helmut Otterbach sicher sein, dass seine Kunden mit dem Dachfenster langfristig zufrieden sind und ihn als Bauunternehmer weiterempfehlen.  

 

 

Nachhaltigkeit durch Produktqualität 

Zudem überzeugt das RotoQ mit seinen stabilen Rahmenprofilen aus hochwertigem Holz. Neben der Produktqualität zeichnet es sich durch seine ausgezeichneten Wärmedämmwerte aus: Dank Wärmeschutzverglasung und vormontiertem Wärmedämmblock erreicht das RotoQ eine hervorragende Energieeffizienz. Außerdem erfüllen die Verglasungen die aktuellen Fördervorgaben für energieeffizientes Sanieren. Bereits in der Standardverglasung erreichen Roto Fenster einen UW-Wert von 1,1 W/m²K. Mit UW-Werten bis 0,78 W/m²K ist das RotoQ tauglich für Passivhäuser. Energieeffizienz bedeutet Nachhaltigkeit und dauerhaft niedrige Energiekosten, damit empfiehlt sich Helmut Otterbach bei seinen Kunden als kompetenter Berater. Hinzu kommen das optimale Preis-Leistungsverhältnis in der Anschaffung und der ergonomische Griff des Dachfensters. „Das RotoQ eignet sich perfekt für die Dachwohnung in unserem Bad Friedrichshaller Neubau. Es wird oberhalb der Küche eingebaut, da ist der ergonomische Griff an der Oberseite des Fensters ein großer Vorteil. Denn durch die neue Griffposition lässt sich das RotoQ auch über die Küchenzeile hinweg ebenso bequem wie einfach öffnen und schließen“, erklärt Helmut Otterbach.

Vorsprung durch Know-how, Top-Service und Vertrieb

In über 25 Jahren hat Helmut Otterbach rund 1.800 Wohneinheiten realisiert, vorwiegend in den Landkreisen Schwäbisch Hall, Künzelsau und Heilbronn. Aber auch in Sachsen und Sachsen-Anhalt hat sich die Otterbach Wohnbau – gemeinsam mit Roto – einen Namen gemacht: Von 1995 bis 2005 sind unter ihrer Regie über 300 Wohnungen in Ostdeutschland entstanden. Die Fenster lieferte Roto damals direkt vor Ort an, eine Vertriebsleistung die den Bauunternehmer Otterbach überzeugt hat. Inzwischen verbaut die Otterbach Wohnbau seit 1,5 Jahren in 95 Prozent der Fälle Dachfenster von Roto. Ein wichtiger Grund, so eng mit Roto zusammenzuarbeiten, ist der erstklassige Service des Bad Mergentheimer Herstellers. „Die Kundenbetreuer von Roto sind sehr bemüht und umtriebig. Von Fall zu Fall finden wir gemeinsam individuelle Lösungen für unsere Kunden“, sagt Helmut Otterbach.

  

Erfahrung und Qualitätsanspruch 

Seine langjährige Erfahrung bringt Helmut Otterbach in jede Bauphase mit ein. Dies äußert sich im hohen Qualitätsanspruch, von der Wahl des Bauplatzes bis hin zur Ausstattung seiner Häuser. „Unser wichtigstes Anliegen ist es, ideale Bedingungen für unsere Kunden zu schaffen. Die Fenster von Roto passen mit ihrer Montagefreundlichkeit, der zuverlässigen Produktqualität, und der ausgezeichneten Energieeffizienz bestens in unser Konzept“, sagt der Unternehmer und versierte Handwerker.

 

 

Sie wollen RotoQ kennenlernen? Hier gibt es weitere Informationen!