Nächster WM-Stopp Warschau: Roto unterstützt das deutsche Team

NEWS – Auf der Gewinnerseite!

Nicht nur die Fußball-EM ist dieses Jahr ein Thema: Auch unsere Dachdecker geben 2016 wieder alles, wenn sie sich im Oktober in Warschau im internationalen Vergleich den verschiedenen Herausforderungen stellen. Als neuer Teampartner kämpft Roto an der Seite des deutschen WM-Teams – und unterstützt das vier Mann starke Team im Kampf um den Titel!

Bereits 2014 engagierte sich Roto bei der IFD-Weltmeisterschaft junger Dachdecker im Romexpo-Gelände von Bukarest in Rumänien in der Nachwuchsförderung. Hier setzte sich die deutsche Mannschaft gegen 30 Teams aus 16 Nationen durch und wurde Vizeweltmeister in der Kategorie Steildach.

Alle zwei Jahre ist es im Rahmen des jährlich stattfindenden IFD-Kongresses (IFD = Internationale Föderation des Dachdeckerhandwerks) so weit: Die besten jungen Dachdecker der Welt treten gegeneinander an, um ihre Weltmeister zu küren. Wettkämpfe finden dabei in drei Disziplinen statt: Steil-, Flach- und Metalldach. Nun steht für Manuel Mertens, Volker Pohlmeyer, Tom Gladisch und Albert Scherer die WM in Warschau in Polen bevor – und die Vorbereitungen des WM-Teams der deutschen Dachdecker sind bereits in vollem Gange. Im Oktober 2016 werden die besten deutschen Dachdecker im Zweierteam wieder um die Medaillen kämpfen.

„Unsere vier Jungs sind bereits hochmotiviert und gehen mit enormem Ehrgeiz an die Sache. Der große Erfolg der WM 2014 in Rumänien hat ihnen beruflich viele Türen geöffnet. Über die vergangenen zwei Jahre konnten sie sich in den jeweiligen Betrieben so viel Wissen aneignen, das sie nun bei der Weltmeisterschaft in Warschau unter Beweis stellen können. Wir sind im Hinblick auf den Meistertitel mehr als zuversichtlich“, blickt Artur Wierschem, Stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands des Deutschen Dachdeckerhandwerks (ZVDH), euphorisch in die Zukunft.

Die Zusammensetzung der Zweierteams steht bislang noch nicht fest. Zwei der vier Männer werden sich den Aufgaben im Bereich Dachdeckung stellen, die anderen beiden kümmern sich um die Dachabdichtung. Sie alle werden von den Mentoren Jörg Schmitz und Michael Schaaf vom Bundesbildungszentrum des Deutschen Dachdeckerhandwerks in Mayen begleitet. Gemeinsam bereiten sie die Trainingswochenenden mit dem Team vor. Dabei geht es nicht allein um die Übung der Techniken, sondern vielmehr darum, die vier Kämpfer auf das vorzubereiten, was vor ihnen liegt.

„Der Druck, der auf die vier jungen Männer ausgeübt wird, ist nicht zu unterschätzen. Dennoch bin ich mir sicher, dass sie hervorragend damit umgehen werden. Sie sind alle in Bestform und brennen dafür, den Weltmeistertitel zu holen. Unser Team wird dabei von Mentoren, aber auch von Roto unterstützt, zum Beispiel durch das Angebot, den RotoCampus zur Vorbereitung zu nutzen“, so Artur Wierschem weiter.

Mehr Informationen finden Sie auch hier: www.ifd-roof.eu