Kongress FrauenZimmer kommt 2017

Austausch auf Augenhöhe für Frauen

Beim Kongress FrauenZimmer 2017 stehen die Dachfrauen im Mittelpunkt. Aktiver Austausch und nachhaltiges Networking unter Frauen – und nur für Frauen – ist das Ziel. Warum? Weil es bislang keine Plattform gibt, die den Frauen und ihren Bedürfnissen am Markt gerecht wird. Das möchte Roto ändern. Für die Männer unter uns heißt das leider „draußen bleiben“, aber: Leiten Sie die Information gerne an Ihre Gattin, Kollegin oder Mitarbeiterin weiter.

 

Mit der Veranstaltung unterstreicht Roto sein Unternehmensmotto „Nah am Kunden“. Michael Marien, Geschäftsleiter Deutschland bei Roto, und Elke Herbst, Verlagsleiterin im Rudolf Müller Verlag, der mit den Zeitschriften DDH und Bauen mit Holz das Event mitentwickelt hat, betonen: „Wir richten uns an den Bedürfnissen unserer Zielgruppe aus und haben erkannt, dass es bisher kein Event gibt, das sich in dieser Exklusivität an die Frauen der Branche richtet. Was haben Frauen für spezielle Wünsche an den Markt und vor welchen Herausforderungen stehen sie?“ Diesen Fragestellungen möchten Roto und der Rudolf Müller Verlag durch eine hochwertige Networkingveranstaltung auf den Grund gehen und den Frauen der Branche eine Plattform zum Austausch bieten, die Grundstein sein soll für weiteren beruflichen Erfolg. Um die Qualität der Veranstaltung für die Frauen aus dem Dachhandwerk auch im Programm widerzuspiegeln, wurden bereits namhafte Unterstützerinnen gewonnen: Christina Rau, in zahlreichen Stiftungen und ehrenamtlichen Institutionen engagierte Witwe des ehemaligen Bundespräsidenten Johannes Rau, eröffnet das Event mit Verena Pausder. Sie ist Gründerin, Unternehmerin und zweifache Mutter.

Über den Kongress:

Beim FrauenZimmer 2017 in Berlin rücken die Frauen des Handwerks in den Mittelpunkt. Die Veranstaltung ist ein deutschlandweit einzigartiges Event, das von Frauen für Frauen organisiert wird. In Wohlfühlatmosphäre wird hier erstmals zwischen dem 11. und 13. Mai 2017 der aktive Austausch und ein nachhaltiges Networking unter Frauen gefördert – und das in spannenden Locations. Die Veranstaltung richtet sich an Dachdeckerinnen und Zimmerinnen sowie an Frauen von Zimmerern und Dachdeckern, ob selbstständig oder mitarbeitend im Betrieb. Neben relevanten Fachthemen wird auch ein attraktives Rahmenprogramm angeboten. Verbindliche Anmeldungen sind ab Oktober möglich.

Weitere Informationen zum FrauenZimmer 2017 gibt es hier.