Servicetechniker Marcel Wetzk erklärt, worauf es ankommt

So geht Wartung!

Als Dachdecker- und Klempnermeister mit 13 Jahren Erfahrung weiß Marcel Wetzk genau, worauf es beim Thema Dachfenster ankommt. Seit drei Jahren verstärkt er das Roto eigene Serviceteam als Techniker und ist im Dienste für seine ehemaligen Dachdeckerkollegen auch im benachbarten Ausland im Einsatz. Er erklärt, was bei einer Wartung wichtig ist. 

„Oberstes Gebot ist: Das Dachfenster sollte mindestens ein Mal, besser jedoch zwei Mal jährlich gewartet werden. Dazu gehört zuerst ein prüfender Blick. Sind die Dichtungen schön geschmeidig? Damit sie das bleiben und der Kunde lange Freude mit seinem Dachfenster hat, sollten Dichtungen bei jeder Wartung mit Schmieröl oder hitzebeständigem Fett geschmiert werden. So wird verhindert, dass sie trockenlaufen und porös und brüchig werden. Übrigens sollten bei einer Wartung alle beweglichen Teile ordentlich geschmiert werden: Insbesondere die Eckumlenkungen und Getriebeteile gehören sorgfältig behandelt.

 

Nur mit einer mindestens jährlichen Wartung bleiben die hohe Roto Produktqualität und die Langlebigkeit der Dachfenster gewahrt und der Kunde hat viele Jahre etwas davon. Denn das Fenster und seine Komponenten sind täglich starken oder wechselnden äußeren Einflüssen ausgesetzt. Dazu gehören Schmutz, Pollen, Regen, Hitze oder Schnee. Die Fensterwartung bedarf eines minimalen Zeitaufwands von nur wenigen Minuten und lohnt sich immer.

Natürlich sollte man auch dem Zubehör die nötige Pflege zukommen lassen. Wie für die Fenster gilt auch für Außenrollläden: Zwei Mal jährlich sollten alle beweglichen Teile, also die Laufschienen, gut geschmiert werden. Denn nur so ist gewährleistet, dass sie ruhig und leise laufen. Sonst kann es passieren, dass sie verschmutzen und anfangen zu quietschen. Spätestens dann fällt dem Bewohner auf, dass er etwas tun müsste – besser also, ihn vorher darauf hinzuweisen oder gleich einen Servicevertrag abzuschließen.

 

Die Wartung kann von jedem Dachdecker- oder Zimmererbetrieb als besondere Serviceleistung durchgeführt werden. Selbstverständlich bietet auch Roto jährliche Wartungs- und Serviceverträge an. Dieser Aspekt der Wartung mag vielleicht unbedeutend erscheinen, da die Betriebe jeden Tag weitaus größere Aufträge zu stemmen haben – es ist jedoch nicht zu unterschätzen, wie sehr der Kunde es honoriert, wenn er das Gefühl hat, dass jemand mitdenkt und sich um ihn kümmert. Ich bin der Überzeugung, dass sich das auf jeden Fall lohnt!“

 

Weitere Infos zum Service gibt es hier.