Roto stellt sich auf Zielgruppen ein

So ticken Planer und Architekten – Das ist Ihr Vorteil!

Vom Entwickler und Designer über das Produktionsband und den Vertrieb: Jedes Produkt legt einen weiten Weg zurück, ehe es zum Kunden gelangt – und dieser ist König. Um Dachhandwerkern die erfolgreiche Teilnahme an Ausschreibungen zu ermöglichen, hat sich das Unternehmen daher die kaufentscheidenden Faktoren von Planern und Architekten genauer angeschaut.

Für Roto ist der fortlaufende Austausch mit Planern und Architekten unabdingbar, um in der Produktentwicklung nah am Markt zu bleiben. Denn das bedeutet auch: Je näher Roto an Architekten und Fachplanern ist, desto eher kann das Unternehmen auch Produkte entwickeln, die speziell auf deren Bedürfnisse zugeschnitten werden. So verschafft Roto den Dachhandwerkern, die auf Produkte des Dachfensterherstellers setzen, einen entscheidenden Vorteil: Denn je expliziter die Ausschreibungsunterlagen nach Kriterien verlangen, die ausschließlich Roto Fenster erfüllen können, desto größere Absatzmöglichkeiten ergeben sich für Dachhandwerker. 

Das Ergebnis zeigt: Bei Architekten stehen Produktqualität, Produktdesign und Sortimentsbreite an oberster Stelle. Sie legen demnach für ihre Kunden besonderen Wert auf hochwertige, robuste und ohne Einschränkung funktionierende Produkte, die auch in Optik und Form überzeugen. Ein breites Sortiment hilft ihnen dabei, den variierenden Anforderungen ihrer Kunden gerecht zu werden.

Fachplaner dagegen legen ihren Fokus bei der Produktauswahl verstärkt auf Qualität, Funktionalität und die Herstellerunterstützung im Rahmen der Montage. Für den Fachplaner müssen sich die Produkte also langfristig bewähren, verschiedene Funktionen für den individuellen Kundenwunsch bieten und mit Unterstützung durch einen Fachmann montagefreundlich sein.