Bestätigte Bonität

Roto erfüllt strenge Kriterien des „Bisnode-Zertifikates“

Die Auszeichnung mit dem „Bisnode-Bonitätszertifikat“ stuft Roto gerade in der wieder wachsenden wirtschaftlichen Unsicherheit als „wichtige Sicherheitsgarantie“ für die Marktpartner ein. Damit befinde sich der Bauzulieferer in „bester Gesellschaft“, denn die neutrale Referenz gelte nur für 1 % der insgesamt über 5,1 Mio. Firmen in Deutschland.

Leinfelden-Echterdingen – (rp) Gerade in schwierigen, mit erheblichen Risiken behafteten Wirtschaftsphasen brauchen Unternehmen im In- und Ausland stabile Marktpartner, auf die sie sich ohne Wenn und Aber verlassen können. Neutrale Nachweise einer dauerhaften finanziellen Solidität spielen dabei eine wichtige Rolle. Auch in dieser besonderen Leistungskategorie sieht sich die Roto Frank AG in einer „starken Position“ und meldet dafür aktuell eine weitere Bestätigung. Nachdem der Bauzulieferer, wie es heißt, bereits in den letzten Jahren mehrfach Auszeichnungen für sehr gute Bonität erhielt, attestiere ihm das „Bisnode-Zertifikat“ 2015 den gleichen Status. Die Bestnote beruhe auf einem strengen Prüfungs- und Analyseverfahren des Spezialisten für digitale Wirtschaftsinformationen, der nach eigenen Angaben hier zu den führenden europäischen Anbietern gehört.

Roto-Finanzvorstand Michael Stangier hebt vor allem die „anspruchsvolle Bewertungspraxis“ der Zertifizierung hervor. Danach ist sie nur für Firmen erreichbar, die in den vergangenen 12 Monaten einen Bonitätsindex von 1 erzielten, aktuelle Finanzzahlen vorlegen und auf ein dauerhaftes „Sehr gut“ im Datenbank-Check kommen. Laut Bisnode schafft das lediglich 1 % der über 5,1 Mio. deutschen Unternehmen. Dadurch gewinne die unabhängige Referenz nochmals wesentlich an Qualität und Aussagekraft.

Für die Kunden des Bauzulieferers habe die „neue Sicherheitsgarantie“ daher substanzielle Bedeutung. Sie unterstreicht nach Auffassung von Stangier nachdrücklich die „Vielfalt unserer konsequenten Kundennutzenstrategie“. Speziell in der gegenwärtig von unterschiedlichen Belastungsfaktoren geprägten nationalen und internationalen Marktsituation stelle die extern dokumentierte wirtschaftliche Stabilität ein „konkretes Selektions- und Differenzierungsmerkmal“ dar. Die Tatsache, dass man damit auch in die „Hall of Fame“ des renommierten Finanzmagazins „Focus Money“ aufrücke, sei ohne Zweifel ein positiver Begleiteffekt des jüngsten Erfolges.