Spaß und soziale Verantwortung

Roto spendet 24.000 Euro, davon 8.000 Euro an Kindergärten in Bad Mergentheim

Vorstand Christoph Hugenberg (links) bei der Scheckübergabe am Familienfest

Wieder einmal verband Roto am vergangenen Samstag das Schöne mit dem Nützlichen: Auf seinem traditionellen Familienfest für Mitarbeiter mit Familien überreichte Roto Vorstand Christoph Hugenberg einen Scheck in Höhe von 8.000 Euro an Kindergärten aus Bad Mergentheim. Zudem kündigte er ein Engagement der Roto Mitarbeiter zur Unterstützung von Flüchtlingen an.

„Etwas zurückgeben“
„Roto geht es sehr gut“. Mit diesem Satz eröffnete Christoph Hugenberg, Vorstand der Roto Dach- und Solartechnologie, seine Rede im Rahmen des Familienfestes am Samstag dem 12. September 2015 in Bad Mergentheim. „Wir befinden uns wirtschaftlich in einer sehr komfortablen Situation. Aus unserem Selbstverständnis heraus, sehen wir es bei Roto deshalb auch als unsere Aufgabe, etwas an die Gesellschaft zurückzugeben“, erklärte er und überreichte Vertretern der Kindergärten ‒ in denen die Mitarbeiter-Kinder untergebracht sind ‒ einen Scheck in Höhe von 8.000 Euro. Das Geld wurde anlässlich der Radsportveranstaltung „Rad am Ring“ im Juli gesammelt: 24.000 Euro kamen dort zusammen, die nun zu je einem Drittel den Kindergärten, der Elfride-Frank-Stiftung sowie „Sportler gegen Hunger“ zugeführt werden. Insgesamt 150.000 Euro sammelte Roto in den letzten fünf Jahren bei „Rad am Ring“, wovon 50.000 Euro an die Kindergärten gingen.

Roto sammelt für Flüchtlinge
Neben dem langjährigen sozialen Engagement werde Roto einen weiteren Beitrag leisten: „Es freut mich, dass unsere Mitarbeiter ein sehr feines Gespür für die Nöte weniger begünstigter Menschen haben. In den letzten Wochen wurde ich oft angesprochen, ob wir etwas für die Menschen tun können, die wegen Krieg und Verfolgung ihre Heimat verlassen haben. Deshalb starten wir jetzt eine Spendenaktion“, erklärt Christoph Hugenberg. Vom 15. bis 18. September sammeln Roto Mitarbeiter nun Kleider, Hygieneartikel und nützliche Gebrauchsgegenstände, um diese zusammen mit dem Asylkreis Main-Tauber an die Flüchtlinge in der Region zu verteilen.

Spaß für jedermann
Natürlich wurde auch gefeiert: Für die rund 1.000 Festbesucher hatten die Azubis des Unternehmens mit Unterstützung der Personalabteilung ein Rahmenprogramm auf die Beine gestellt, bei dem wirklich jeder ‒ von groß bis klein ‒ zu seinem Spaß kam. So sorgte die Live-Band „Die Balbachtaler“ für ausgelassene Stimmung im Festzelt auf dem Firmenparkplatz. Hüpfburg, Trampolin, Kletterwand, Kinderschminken, Segway-Parcours, Pferde reiten, Torwand schießen und vieles mehr begeisterten die Mitarbeiterkindern sichtlich. Unumstrittenes Highlight war jedoch eine riesige Carrera-Bahn, die die jungen Festbesucher magisch anzuziehen schien. Speziell für die Kinder, die in diesen Tage ihre Einschulung feiern, hatten Roto Vorstand Christoph Hugenberg, Personalleiterin Sandra Braun und Direktor Technik, Hannes Katzschner, eine Überraschung parat, die ihnen den Start in die anstehende Schullaufbahn versüßen wird: eigens entworfene Schultüten, bis zum Rand gefüllt mit nützlichen Schulutensilien und Süßigkeiten ‒ vom Roto Familienfest hatten wirklich alle etwas.