Roto feiert 10 Jahre Internationalen Fachpressetag

Das neue Dachfenster-Programm „RotoQ“ ist nach Aussage von Christoph Hugenberg schon jetzt „eine besondere Erfolgsstory“.
Der Vorstand Dach- und Solartechnologie begründete das Mitte November 2015 vor rund 80 Fachjournalisten aus 19 Ländern vor allem mit der „konsequenten Fokussierung auf den Kundennutzen“.

Alles begann vor 10 Jahren mit dem ersten Roto Fachpressetag am Firmenhauptsitz in Leinfelden. Bereits das erste gemeinsame Treffen der internationalen Presse war ein voller Erfolg und sollte sich von Jahr zu Jahr fortsetzen. In den Folgejahren fand der Fachpressetag an weiteren besonderen Orten, wie Barcelona, Warschau oder Venedig statt.

In 2015 war es dann soweit: Roto feierte das 10-jährige Bestehen des Internationalen Roto Fachpressetages. Über 80 Fachjournalisten aus 19 Ländern folgten der Einladung am 16./17. November nach Wien und Lövő (Ungarn). Übrigens wurde die 10-Jährige Jubiläumsveranstaltung erstmalig von beiden Roto Divisionen Dach- und Solartechnologie und Fenster- und Türentechnologie gemeinsam ausgerichtet.

Die Veranstaltung dient dem informativen Austausch zwischen Roto und der Fachpresse zu aktuellen Themen des Unternehmens. Neben dem Bericht über des neuen Dachfensters RotoQ legte das Unternehmen ein besonderes Augenmerk auf das Thema „Einbruchsicherheit“ und startete in diesem Zuge eine gemeinsame Initiative mit den europäischen Bau-Fachjournalisten. In einem offenen Brief, den über 60 Journalisten unterzeichneten, wendet sich Roto an die Europäische Kommission mit dem Ziel, der in Europa in erheblichen Maße zunehmenden Eigentumskriminalität entgegenzuwirken und somit einen wertvollen Beitrag zum „Bündnis für Einbruchschutz“ zu leisten.

Alle Themen im Überblick:

•    Führung durch den Produktionsstandort Lövő
  
•    Markt- und Unternehmensentwicklung – Status und Perspektiven

•    Mehr Sicherheit für Menschen und Häuser: Die Politik ist in der Verantwortung – Vorstellung und Start einer gemeinsamen Initiative von Roto und der europäischer Fachpresse

•    Roto Quadro Safe – Ergebnisse und Erfahrungen der vernetzten Widerstandskampagne

•    RotoQ – Wegbereiter einer neuen Dachfenstergeneration
 
•    Internationalität der Roto Gruppe am Beispiel des Geschäftsgebietes Südosteuropa – Märkte, Konzepte und Aktivitäten


Wie in den Jahren zuvor, wurde auch in diesem Jahr die Veranstaltung durch ein spannendes Rahmenprogramm begleitet. So lud Roto u.a. seine Gäste zu einer exklusiven Stadtrundfahrt mit einer historischen Straßenbahn durch Wien ein. Für das leibliche Wohl wurde in der beeindruckenden Rooftop-Bar „57 Lounge“ im Hotel „Meliá Vienna“ gesorgt ‒ mit rund 250 Metern Österreichs höchster Wolkenkratzer.

Roto möchte sich an dieser Stelle bei allen Fachjournalisten bedanken, die dazu beigetragen haben, dass auch die 10-jährige Jubiläumsveranstaltung ein voller Erfolg wurde.

Herzlichen Dank!

» Impressionen vom Internationalen Roto Fachpressetag 2015 auf Youtube


Zugehörige Pressemitteilungen:

    Starker Partner in schwachen Märkten
    Strikter Leistungskurs
    iPad für Dächer
    Treffsichere Vernetzung
    Aufruf zum Handeln
    Produktion trifft Logistik