Roto mit Design Award 2015 ausgezeichnet

RotoComfort i8 überzeugt Jury durch „besondere Designqualität“

Für seine konzeptionelle und gestalterische Qualität wurde das RotoComfort i8 vom Rat für Formgebung mit dem German Design Award 2015 ausgezeichnet. Das vollautomatische Dachfenster über-zeugte in der Excellent Product Design Kategorie „Building and Energy“ und wurde mit der Special Mention-Auszeichnung prämiert. 

„Bestätigung unserer Arbeit“

Das RotoComfort i8 ist ein vollkommen elektrisch bedienbares Dachfenster, das bei seiner Markteinführung durch seine völlig neuartige Technologie für Aufsehen in der Baubranche sorgte ‒ seither erhielt Roto wiederholt auch Prei-se für das Design des Neuproduktes. „Dass wir mit einem solch renommierten Preis für das Design des RotoComfort i8 ausgezeichnet wurden, ist natürlich eine schöne Bestätigung unserer Arbeit. Schließlich standen neben einer ein-fachen Bedienbarkeit, energetischen Aspekten und einer sicheren Montage eben auch optische Gesichtspunkte im Zentrum unserer Entwicklungsarbeit“, freut sich Dirk Stempfhuber, Entwicklungsleiter bei Roto. Die Jury des Awards setzt sich aus echten Designkennern und anerkannten Kapazitäten aus Wirt-schaft, Wissenschaft sowie der Gestaltungsindustrie zusammen.

Preis mit hohem Renommee

Beim German Design Award werden hochkarätige Produkte und Projekte aus dem Produkt- und Kommunikationsdesign, Designpersönlichkeiten und Nachwuchsdesigner, die alle auf ihre Art wegweisend in der deutschen und internationalen Designlandschaft sind, ausgezeichnet. Ziel des German Design Award ist es, einzigartige Gestaltungstrends zu entdecken, zu präsentieren und auszuzeichnen. Als Wettbewerb der Wirtschaft für die Wirtschaft, der die hohe Designkompetenz der Teilnehmer unterstreicht, genießt der German Design Award hohes Ansehen in der Öffentlichkeit. Dafür sorgt vor allem sein Aus-lober, der Rat für Formgebung, der mit seinem hohen Renommee seit 60 Jah-ren das deutsche Designgeschehen repräsentiert und die Wirtschaft in allen Designfragen kompetent und nachhaltig unterstützt.

Der Rat für Formgebung ist eine unabhängige und international agierende Institution, die 1953 auf Beschluss des Deutschen Bundestages als Stiftung gegründet wurde. Seinem Stifterkreis gehören über 200 designorientierte Un-ternehmen an, die mehr als 2,0 Millionen Mitarbeiter beschäftigen.