Bei Roto bewegt sich was

Internationalisierung und Investitionen in Standort und Mitarbeiter

Gemeinsam Großes bewegen: Vorstand Christoph Hugenberg (Bildmitte, weißes Hemd) mit dem Roto Vertriebsteam beim Ziehen eines 60 Tonnen schweren Autokrans

Nach drei äußerst erfolgreichen Geschäftsjahren verfolgt Roto weiterhin sehr ehrgeizige Ziele. Deshalb wird umfangreich investiert. So beginnt im Frühjahr 2016 der Bau eines modernen Entwicklungszentrums. Aber auch das Produktsortiment wird erweitert. Im Rahmen eines Vertriebsevents wurden nun die Weichen in eine noch erfolgreichere Zukunft gestellt.

Rekordergebnisse und richtungsweisende Investitionen
„Seit 2013 bewegt sich Roto auf Rekordniveau. In dieser Zeit haben wir die mit Abstand besten Ergebnisse der Firmenhistorie erreicht“, betont Roto Vorstand Christoph Hugenberg. Zu den entscheidenden Erfolgsfaktoren zählt er neben einer deutlich internationaleren Ausrichtung des Unternehmens die Einführung der neuen Dachfenstergeneration RotoQ. Aber auch die bei Roto konsequent praktizierte Orientierung an den Wünschen und Bedürfnissen seiner Kunden spiele eine entscheidende Rolle in der Erfolgsstory der letzten Jahre. Nicht umsonst habe das Marketing- und Vertriebskonzept 2015 den Beraterpreis des Magazins WirtschaftsWoche für „exzellente Projekte“ erhalten.
Und Roto hat weiterhin Großes vor: So wird laut Hugenberg in bisher nicht dagewesenem Umfang in die Entwicklung neuer Produktserien investiert. Ab 2017 werden weitere Varianten des Dachfensters RotoQ produziert. Zudem wird im Frühjahr 2016 mit den Baumaßnahmen für ein hoch modernes Entwicklungszentrum begonnen. Mit der Fertigstellung im Jahr 2017 wird es Arbeitsplatz von rund 30 Mitarbeitern und internationaler Taktgeber des Unternehmens bei der Entwicklung und Vermarktung seiner Produkte. Denn über all dem stehe nach dem Roto Vorstand ein klares Ziel: „gemeinsam kontinuierlich Marktanteile gewinnen“.

Spitzensport als Vorbild
„Hierfür ist ein starkes Team nötig, das an sich glaubt und zusammen an einem Strang zieht“, betont Hugenberg. Zu diesem Anlass hat Roto am 26. Januar ein nicht alltägliches Event im Kursaal Bad Mergentheim veranstaltet. Über 400 Vertriebsmitarbeiter aus ganz Europa kamen, um sich gemeinsam auf die kommenden Aufgaben einzustimmen. Gespannt folgten sie den Vorträgen zweier herausragender Persönlichkeiten: Gerhard Conzelmann und Andreas Raelert. Conzelmann ist Mitglied von „Top 100 Excellent Speaker“. Er betreut mehrere Top-Führungskräfte. Seine Botschaft: „Mit einer positiven Einstellung und dem festen Glauben an sich selbst kann man alles erreichen“. Mit Weltklasse-Triathlet Andreas Raelert folgte Conzelmann hierfür der lebende Beweis auf die Bühne des Kursaales. Der Europameister von 2012 und Zweitplatzierte bei der Ironman World Championship 2015 auf Hawaii führte an seinem Beispiel auf, dass mit eisernem Willen, einer klaren Fokussierung auf ein gestecktes Ziel und dem festen Glauben an die eigenen Fähigkeiten viel erreicht werden kann.

Im Team gewinnen
Inspiriert und motiviert von den spannenden Vorträgen zeigten die Teilnehmer im Anschluss, was in ihnen steckt: Mit vereinten Kräften zogen sie einen 18 Meter langen und 60 Tonnen schweren Autokran über eine Distanz von 25 Meter. Ein Kraftakt mit Symbolwirkung: Gemeinsam kann man Großes bewegen.