Roto gewinnt Designpreis

RotoComfort i8 für „innovative Gestaltungsleistung“ ausgezeichnet

Preisgekrönt für innovative Gestaltung: das RotoComfort i8

Bad Mergentheim, November 2014. Die Roto Dach- und Solartechnologie GmbH wurde Ende September vom Land Baden-Württemberg für sein Neuprodukt RotoComfort i8 prämiert. Mit dem internationalen Designpreis „Focus Open 2014“ erhielt der Dachfensterhersteller in der Kategorie „Focus Special Mention“ eine renommierte Auszeichnung für innovative Gestaltung.

Rundum gelungenes Produkt
„Bei der Entwicklung des RotoComfort i8 war es unser Ziel, ein Dachfenster zu entwickeln, das in puncto Bedienkomfort neue Maßstäbe setzt. Dass wir jetzt auch für sein Design mit einem so renommierten Preis ausgezeichnet wurden, zeigt, dass unsere Entwickler einen hervorragenden Job gemacht haben“, betont Andreas Merz, Roto Leiter Werbung und Kommunikation Deutschland. Das RotoComfort i8 ist ein elektrisch bedienbares Dachfenster, das per Schalter, Handsender oder auch mit dem Smartphone und Tablet steuerbar ist. Clever in die Rahmenkonstruktion integrierte Antriebselemente gewähren das vollstände Öffnen des Fensterflügels nach außen und somit einen uneinge-schränkten Ausblick. Bei seiner Premiere Anfang des Jahres sorgte das weltweit erste Fenster seiner Art für Aufsehen in der Baubranche.

Renommierter Preis
Seit nunmehr 23 Jahren schreibt das Land Baden-Württemberg den Staatspreis für Design weltweit aus. Dieser genießt unter dem Label „Focus Open“ Internationaler Designpreis Baden-Württemberg hohes Ansehen. Unternehmen und Designagenturen aus aller Welt reichen jährlich ihre innovativsten Produkt- und Konzeptlösungen ein und stellen sich dem Wettbewerb für herausragendes und zukunftsfähiges Design. 230 Einreichungen aus Japan, den USA, Großbritannien, Österreich, Lichtenstein, Belgien, Dänemark, Schweden und Deutschland hatte die Jury des „Focus Open“ in diesem Jahr zu bewerten. Sie ermittelte insgesamt 79 Preisträger – darunter das RotoComfort i8. Die Preisverleihung fand am 26. September in Ludwigsburg statt.