Ausgezeichnete Wohngesundheit

Roto Wohndachfenster erneut zertifiziert

Gesundes Wohnen unterm Dach: mit Roto Wohndachfenstern

Seinem Ruf als verantwortungsvolles Unternehmen in Sachen Wohngesundheit wurde Roto auf der Dach+Holz International erneut gerecht. Auch das neue RotoComfort i8, ein automatisch bedienbares Wohndachfenster, das mit seinem innovativen Antriebs- und Steue-rungskonzept in Köln für Aufsehen sorgte, wurde für seine extrem niedrigen Emissionswerte ausgezeichnet und zertifiziert. 

Peter Bachmann, Geschäftsführer des Sentinel Haus Instituts, bescheinigte dem neuen Dachfenster, dass es „den Aspekten des wohngesunden Bauens nach dem Stand der Technik entspreche“. Wie alle übrigen getesteten Roto Produkte erfülle auch das RotoComfort i8 „nachweislich unsere strengen Anforderungen zur gesundheitlichen Bewertung von Bauprodukten in Innenräumen“, wie Bachmann anlässlich der Zertifikatsübergabe betonte. Auch der Aufbau „Schrägdach mit Dachflächen- und Fassadenfenster“ mit Roto, Xella, Rockwool und proclima Produkten ist mit glänzenden Ergebnissen aus der Emissi-onsprüfung des Sentinel Haus Instituts hervorgegangen.

Wohngesundheit als Zukunftstrend
Über 90 Prozent unserer Zeit verbringen wir in geschlossenen Räumen. Wohngesundheit beschäftigt sich deshalb mit dem umfassenden Gedanken, die Belastung durch Schadstoffe jeder Art in Gebäuden soweit als irgend möglich zu minimieren. Gerade heute, wo die Luftdurchlässigkeit der Gebäudehülle durch umfassende Wärmedämmmaßnahmen extrem eingeschränkt ist, reichern sich etwaige Schadstoffe, die aus Baumaterialien ausdünsten, in kürzester Zeit in der Atemluft  an. 
Deshalb hat Roto Dachfenster nach den strengen Kriterien des Sentinel Haus Instituts prüfen lassen. Und die Prüfergebnisse bestätigen, dass die getesteten Produkte des Unternehmens nachweislich emissionsarm und gesundheitlich unbedenklich sind.

Im Fokus der Bauherren
Aspekte der Wohngesundheit stehen nicht nur bei sensitiven Menschen und Allergikern ganz oben auf der Agenda, sondern werden auch zunehmend bei Bauherren und Renovierern zum zentralen Thema.
„Schon aus unserer Verantwortung als Hersteller von Bauelementen beschäftigen wir uns seit langem mit der Thematik Wohngesundheit und können absolut bestätigen, dass immer mehr Baufamilien und Eigenheim-Sanierer bei der Auswahl von Baustoffen, Bauelementen und Materialien auf deren Wohngesundheit achten“, so Roto Marketingleiter Frank Schatz.

Wohngesundheit für Dachfenster mit Brief und Siegel
Im vergangenen Jahr habe man sich bei dem Dachfensterhersteller deshalb entschlossen, Produkte nach den strengen Richtlinien des Sentinel Haus Instituts prüfen zu lassen, welches Roto heute die gesundheitliche Unbedenklichkeit der Designo Wohndachfenster der Typen i8, R8 und R6 in Holz/Kunststoff und R7 in Kunststoff bescheinigt. „Zum einen bieten wir den Endkunden damit die Gewissheit, mit unseren Fenstern auf der sicheren Seite zu sein, zum anderen liefern wir unseren Marktpartnern in Handel und Handwerk ein weiteres wichtiges Argument im Verkaufsgespräch“, erklärt Schatz. 

Sicherheit und Nachhaltigkeit
Roto stellt dem Dachhandwerk also dadurch Produkte zur Verfügung, die für ein gesundes Wohnklima unter dem Dach sorgen. Und auch nach dem Ende des Produktlebenszyklus stellt die Entscheidung für Roto Wohndachfenster eine gute Wahl im Dienste der Umwelt und kommender Generationen dar, sind doch die Kunststoff-Wohndachfenster des deutschen Herstellers sortenrein trennbar und können so dem umweltschonenden Recycling komplett zugeführt werden.

Bei Holzfenstern setzt Roto auf FSC zertifiziertes Holz aus nachhaltigem Anbau.


Weitere Produktinformationen:
Roto Dach- und Solartechnologie GmbH
Wilhelm-Frank-Straße 38-40
97980 Bad Mergentheim
Tel. 07931 54908600
dachundsolarnoSpamPlease@roto-frank.com
www.roto-frank.com