Roto führt neue Fenstergeneration ein

Dachfensterhersteller präsentiert Innovationen auf der BAU 2015

Der Roto Messestand auf der BAU 2015

Bad Mergentheim, November 2014. Im Mittelpunkt des Messeauftritts von Roto auf der BAU 2015 in München steht die Markteinführung einer neuen Dachfenstergeneration. Vom 19. bis 24. Januar 2015 können sich die Besucher in Halle A3 an Stand 321 über die Neuentwicklung und zahlreiche weitere Innovationen des Dachfensterherstellers informieren.

Standkonzept greift verstärkt Unternehmensphilosophie auf
„Dass wir uns bei Roto eng an den Bedürfnissen unserer Kunden orientieren, findet in unserem neuen Messestand zur BAU 2015 verstärkten Ausdruck“, erklärt Andreas Merz, Roto Leiter Werbung und Kommunikation Deutschland, das neue Standkonzept. „Der 300 qm große Stand sollte noch offener, zugänglicher, kurz: einladender werden, was uns absolut gelungen ist“, so der Marketingexperte. Schließlich habe sich die Roto Dach- und Solartechnologie GmbH auf die Fahnen geschrieben, sich „nah am Kunden“ zu bewegen. Neben ihren exakt an den Anforderungen der Dachprofis ausgerichteten Produkten und dem engen Kundenservice verdeutlicht diese Philosophie nun auch verstärkt der neue Messestand.

Neue Fenstergeneration kommt
Roto Produkte zeichnen sich neben ausgesprochener Energieeffizienz und Produktqualität besonders durch eine einfache, schnelle und sichere Montage aus. Mit der völlig neuartigen Montage-Klicktechnik der neuen Fenstergeneration erreicht die Einbaufähigkeit des Roto Produktes jetzt aber ein völlig neues Niveau. Seine Montageabfolge ist marktüblich und intuitiv und somit ganz im Sinne des Dachhandwerks. „Wir haben die Anforderungen, Gewohnheiten und Vorstellungen unserer Kunden genau unter die Lupe genommen und eine intelligent einfache Lösung entwickelt“, betont Roto Konstruktionsleiter Dirk Stempfhuber.

Viele weitere Innovationen
Die Präsentation der neuen Fenstergeneration ist sicherlich das unumstrittene Highlight des Roto Standes. Doch der Dachfensterhersteller wartet mit vielen weiteren Neuheiten auf. Gerade auf das neue Flachdachelement „Roto Designo Flachdach plus“ darf der Standbesucher gespannt sein: Stellt es doch eine echte Alternative zur gewöhnlichen Lichtkuppel dar – und hat in puncto Belichtung, Montage und Energieeffizienz innovatives zu bieten.    

Stand 321 in Halle A3