Selbstverständliches Angebot

Zubehör eigentlich inklusive

„Von unserem Verständnis her ist Zubehör eigentlich weniger zusätzlich, sondern vielmehr selbstverständlich“, sagt Ralf Klawitter. Er leitet den Innendienst in der Roto Niederlassung West. „Wir haben die Erfahrung gemacht, dass der Trend dazu geht, zum Fenster auch immer den passenden Rollladen mitzuliefern.“ Luft nach oben gebe es lediglich bei weiteren Zubehöralternativen.

Die meisten Verarbeiter bieten, laut der Erfahrung von Ralf Klawitter, bei Neueinbau bereits das Paket Fenster plus passenden Rollladen an. „Damit handeln sie bereits sehr kunden- und serviceorientiert“, meint der Fachmann. Zwar ließe sich der Rollladen auch noch ganz einfach nachträglich einbauen, aber „der Kunde ist – gerade bei einem Neubau – ganz froh, wenn er mal eine Zeit lang keinen Handwerker sehen muss.“

Ralf Klawitter rät Verarbeitern außerdem dazu, die Breite des Zubehörsortiments zu erläutern: „Gerade nach diesem milden Winter würde ich jedem Kunden zu einem Insektenschutz raten, um vor unliebsamen Plagegeistern im Sommer geschützt zu sein. Das Modul gibt es passend für alle Roto Fenster und es sieht bei weitem besser aus als alle selbstgekauften und -installierten Baumarkt-Modelle, zu denen der Eigentümer sonst greifen wird.“ Zudem hat Roto pünktlich zum Sommer neue Farben für die Außenmarkisen im Programm.