foerderauskunft-header

Die Roto Förderauskunft

Erleichtert den Umgang mit Fördermitteln bei Renovierungen.

Dachfenster in Premiumqualität auswählen und dennoch günstig renovieren – welcher Ihrer Kunden würde das nicht gerne tun? Es gibt jede Menge Zuschüsse, die das ermöglichen. Doch bei der Auswahl der Förderungen kann es schnell kompliziert und anstrengend werden: Die angebotenen Produkte müssen gewisse Vorgaben erfüllen. Dann muss Ihr Angebot durch einen Experten geprüft und bestätigt werden, Sie müssen die entsprechenden Zuschüsse raussuchen … So wird aus einem augenscheinlich einfachen Dachfenster-Austausch ein nervenaufreibendes Projekt.

Roto unterstützt Sie an dieser Stelle und daher haben wir richtig gute Neuigkeiten für Sie: Mit dem Roto Förderservice wird es einfacher denn je, lukrative Renovierungsgeschäfte an Land zu ziehen. Das Rundum-sorglos-Paket begleitet Sie von der Beratung über die erforderlichen Nachweise bis zur Überweisung des Zuschusses auf das Konto Ihres Kunden. Dabei bestimmen Sie mit der Wahl der Services übrigens selbst, ob und in welcher Höhe dafür Kosten entstehen.

Download

pdf
Übersicht förderfähiger Produkte
pdf, 846 KB
pdf
Fachunternehmer-Bescheinigung
pdf, 176 KB
Gratis Online Erstanwenderseminar

Starten Sie durch und bieten Sie einfach mehr Service!

Damit Sie in vollem Umfang vom Roto Förderservice profitieren, informieren wir Sie über Gebühren und führen Sie in 45 Minuten durch die wichtigsten Eckpunkte des neuen Dienstes. Hier erfahren Sie alles, was Ihnen die Arbeit von der Beratung und Antragstellung über die Bauabnahme bis zur Überweisung des Zuschusses auf das Konto Ihres Kunden leichter macht. 

Mehr erfahren keyboard_arrow_right

Zielgerichtet und präzise: Die Roto Fördermittel-Auskunft

Wir bieten Ihnen und Ihren Kunden außerdem die Möglichkeit, mit wenigen Angaben herauszufinden, welche Zuschüsse es für die geplante Dachrenovierung und den Dachfenster-Austausch gibt. So sparen Sie Zeit und erhalten eine präzise und aktuelle Auskunft. 

Steuerliche Förderung vs. BEG Zuschuss

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) hat unter anderem das Förderprogramm „Bundesförderung für effiziente Gebäude“ (BEG) aufgelegt. Wenn vorhanden, können Ihre Kunden zusätzlich sogar weitere regionale Förderprogramme in Anspruch nehmen. Bund, Länder, Landkreise, Städte und Gemeinden stellen über 1.100 aktuelle Fördermöglichkeiten zur Dachsanierung bereit. Neben diesen zahlreichen Zuschussmöglichkeiten über das BAFA oder Städte und Kommunen können Ihre Kunden auch den Weg über die steuerliche Förderung gehen.

Die Beantragung erfolgt nach den abgeschlossenen Bauarbeiten über die jährliche Einkommenssteuererklärung – ein Energieberater ist in diesem Fall nicht notwendig. Die Anrechnung wird, abhängig von der Steuerschuld, in Teilbeträgen über drei Jahre vorgenommen. Das bedeutet: Wer weniger Steuern zahlt, dem wird auch weniger angerechnet.

Hier finden Sie und Ihre Kunden die Unterschiede im Überblick:

  Steuerliche Förderung BEG-Zuschuss
Förderhöhe 20 % der Investitionskosten (max. 40.000 Euro) 20 % der Investitionskosten (max. 60.000 Euro je Wohneinheit)
Mindestinvestition keine 2.000 Euro
Zeitpunkt der Antragsstellung nach Ausführung vor Beauftragung (Leistungs- und Liefervertrag)
Antragsberechtigte nur steuerpflichtige Privatpersonen, die ihr Gebäude ausschließlich zu eigenen Wohnzwecken nutzen offen für nahezu alle Antragsteller, auch Nichterwerbstätige, Rentner, etc. sowie Vermieter
Auszahlung Verringerung der Einkommenssteuer über die kommenden 3 Jahres (7 %, 7%, 6 %) Einmalig, unmittelbar nach Verwendungsnachweis
Antragsstellung durch Steuerberater Energieberater/Roto Förderservice (Energieeffizienz-Experte inklusive)
Ausführung durch Fachunternehmen
Technische Mindestanfordernungen U-Wert Dach ≤ UW neue Fenster
UW-Wert neue Dachfenster 1,0 oder kleiner
Anforderungen an das Gebäudejahr Gebäude muss mindestens 10 Jahre alt sein Gebäude muss mindestens 5 Jahre alt sein
autorenew