info_outlineSie befinden sich in einem Bereich, der für die Zielgruppe "Privatkunden" optimiert wurde. Um Inhalte angezeigt zu bekommen, die Ihren Interessen entsprechen, wechseln Sie bei Bedarf bitte die Zielgruppe über die 3 Punkte neben der Sprachauswahl.close
Ein Mann zeigt mit den Finger ins Zentrum einer Anordnung von diversen Piktogrammen zum Thema Smarthome

Smart Home mit Roto

Automatisch zu mehr Wohnkomfort.

Mehr Komfort und Lebensqualität sind auch beim Wohnen gefragt. Kein Wunder, denn neue Technologien eröffnen immer neue Möglichkeiten, die das Leben einfacher machen. Unter dem Schlagwort „Smart Home“ entstehen beispielsweise automatisierte Heizungs- oder Lichtsteuerungen. Und auch die Dachfenster-Lösungen von Roto sind „Smart Home ready“.

Unendliche Einsatzgebiete und diverse Möglichkeiten, die modernen Sensor- und Steuerungstechnologien im eigenen Zuhause zu nutzen, machen es bei Sanierungsprojekten oder Neubauten erst einmal erforderlich, sich zu entscheiden:

  • Möchten Sie im gesamten Haus neue Kabel verlegen, die dann zentral per Bedieneinheit im Haus angesteuert werden und bestimmte Aufgaben übernehmen?
  • Bevorzugen Sie die Sprachsteuerung und möchten Geräte wie Amazon Echo und damit Alexa für das „Smart Home“ nutzen?
  • Sollen Smartphones, Tablets oder auch Smartwatches zur Steuerung eingesetzt werden?
  • Möchten Sie auch unterwegs in der Lage sein, die Heizung zu regulieren oder die Fenster zu schließen?

Smart Home mit Roto

Automatisch zu mehr Wohnkomfort.

Mehr Komfort und Lebensqualität sind auch beim Wohnen gefragt. Kein Wunder, denn neue Technologien eröffnen immer neue Möglichkeiten, die das Leben einfacher machen. Unter dem Schlagwort „Smart Home“ entstehen beispielsweise automatisierte Heizungs- oder Lichtsteuerungen. Und auch die Dachfenster-Lösungen von Roto sind „Smart Home ready“.

Unendliche Einsatzgebiete und diverse Möglichkeiten, die modernen Sensor- und Steuerungstechnologien in Gebäuden zu nutzen, machen es bei Sanierungsprojekten oder Neubauten erst einmal erforderlich, sich zu entscheiden:

  • Müssen im gesamten Haus neue Kabel verlegt werden, die dann zentral per Bedieneinheit im Haus angesteuert werden und bestimmte Aufgaben übernehmen?
  • Wird die Sprachsteuerung bevorzugt und sollen Geräte wie Amazon Echo und damit Alexa für das „Smart Home“ genutzt werden?
  • Sollen Smartphones, Tablets oder auch Smartwatches zur Steuerung eingesetzt werden?
  • Soll die Möglichkeit bestehen auch von unterwegs in der Lage zu sein, die Heizung zu regulieren oder die Fenster zu schließen?

Smart-Home-Konzept aufsetzen

Dies sind nur einige der brennenden Fragen in Verbindung mit einem cleveren Zuhause. Wenn Sie ein solches Projekt planen, sollten Sie vorher ein wirkliches Konzept aufsetzen und sich mit schlauen Köpfen zusammensetzen, die die Software zur Hardware beisteuern und von Beginn an eine klare Strategie verfolgen. Ist eine spätere Ergänzung um weitere, vielleicht neue Funktionalitäten gewünscht, sollten diese per Software-Erweiterungen realisiert werden können, nicht aber schwerwiegende Eingriffe in die gesamte Infrastruktur erfordern. Denn Nacharbeiten, wenn erst einmal die gesamte Verkabelung verlegt und die Wände geschlossen sind, gilt es zu vermeiden.

Tipp: Sprechen Sie mit Ihrem Architekten über Ihre Smart-Home-Pläne. Er kennt Experten für Software-Entwicklung, Elektroplanung und -installation und kann diese mit den Spezialisten bei Roto zusammenbringen – für Ihr komfortables Wohnen!

Smart-Home-Konzept aufsetzen

Dies sind nur einige der brennenden Fragen in Verbindung mit einem cleveren Zuhause. Wenn Sie ein solches Projekt planen, sollten Sie vorher ein wirkliches Konzept aufsetzen und sich mit schlauen Köpfen zusammensetzen, die die Software zur Hardware beisteuern und von Beginn an eine klare Strategie verfolgen. Ist eine spätere Ergänzung um weitere, vielleicht neue Funktionalitäten gewünscht, sollten diese per Software-Erweiterungen realisiert werden können, nicht aber schwerwiegende Eingriffe in die gesamte Infrastruktur erfordern. Denn Nacharbeiten, wenn erst einmal die gesamte Verkabelung verlegt und die Wände geschlossen sind, gilt es zu vermeiden.

Tipp: Sprechen Sie mit Ihrem Dachdecker und Elektriker über Ihre Smart-Home-Pläne. Zusammen mit den Spezialisten bei Roto ist dies die richtige Kombination für komfortables Wohnen!

Gewerke optimal verbinden

Müssen verschiedene Bereiche Hand in Hand arbeiten, gilt es die Gewerke gut zu organisieren. Hierzu können Sie auf der nachfolgenden Seite mehr erfahren.

Jetzt informieren keyboard_arrow_right

Smart Home ist ein Gewerkeübergreifendes Thema

Dachdecker und Elektriker gilt es zu vereinen, damit das Projekt ein voller Erfolg wird. Roto kann auch hier unterstützen.

Erfahren Sie mehr keyboard_arrow_right

Roto ist „Smart Home ready“

Außenaufnahme eines Musterhauses mit Schwerpunkt Smart Home Ready in einer Ausstellungshalle

Roto Dachfenster und Ausstattung wie Rollos können bereits seit vielen Jahren in die Hausautomation integriert werden. Dann steuern Sie als Eigentümer oder Ihre Mieter die Fenster per Funksender, öffnen, kippen und schließen sie zum Beispiel nach Zeitplan. Wenn aber zudem eine WLAN-/Funk-Box des Roto Partners Becker integriert wird, ist auch der Sprachbefehl möglich. Darüber hinaus werden Systeme anderer Hersteller ebenfalls unterstützt.

Außenaufnahme eines Musterhauses mit Schwerpunkt Smart Home Ready in einer Ausstellungshalle

Roto ist „Smart Home ready“

Außenaufnahme eines Musterhauses mit Schwerpunkt Smart Home Ready in einer Ausstellungshalle

Roto Dachfenster und Ausstattung wie Rollos können bereits seit vielen Jahren in die Hausautomation integriert werden. Dann steuert der Eigentümer oder sein Mieter die Fenster per Funksender, öffnet, kippt und schließt sie zum Beispiel nach Zeitplan. Wenn aber zudem eine WLAN-/Funk-Box des Roto Partners Becker integriert wird, ist auch der Sprachbefehl möglich. Darüber hinaus werden Systeme anderer Hersteller ebenfalls unterstützt.

Außenaufnahme eines Musterhauses mit Schwerpunkt Smart Home Ready in einer Ausstellungshalle

Offen, geschlossen, hell, dunkel – ganz wie Sie wünschen

Nutzen Sie zum Beispiel das Designo i8 Comfort-Dachfenster aus Kunststoff, das mit jedem WLAN-fähigen Endgerät bedient werden kann. Dazu passt der voll automatisierte Designo Außenrollladen. Selbst bei geschlossenem Rollladen lässt sich das Fenster weiterhin vollständig öffnen.  

Weitere Roto Lösungen nach dem „Smart Home ready“-Prinzip:

Dazu bieten wir Ihnen Außenausstattung wie die Außenmarkise oder den Außenrollladen für Standard-, Maß- und Renovierungsfenster – sowohl für die Reihe Designo als auch für das RotoQ.

Luft, Licht, Lebensqualität

Abbildung einer Grafik, welche die Möglichkeiten von Smart Home Lösungen verdeutlicht

Tatsächlich ist Smart Home mehr als eine „Spielerei“, auch wenn sie als solche noch häufig gesehen wird. Gerade Räume unter dem Dach aber profitieren stark. So kann Smart Home unter anderem einen Regelkreislauf für Belichtung und Beleuchtung herstellen, der der Gesundheit des Hauses und seiner Bewohner guttut. Wird zum Beispiel automatisch jede Stunde das Fenster zum Stoßlüften geöffnet, hilft das je nach Raum oder Jahreszeit bei zu hoher oder zu geringer Luftfeuchtigkeit. Wird das Rollo pünktlich mit der Mittagssonne heruntergefahren und das Fenster einen Spalt weit geöffnet, wird verhindert, dass sich die Räume unter dem Dach unangenehm aufheizen. Im Sinne des Wohnklimas ist Smart Home also ein wirklicher Gewinn.

Abbildung einer Grafik, welche die Möglichkeiten von Smart Home Lösungen verdeutlicht

Weitere Vorteile

  • Dachfenster, die aufgrund ihrer Position manuell gar nicht geöffnet werden können, sind schnell und einfach genauso bedienbar wie alle anderen Fenster im Haus auch.
  • Smart Home schafft Barrierefreiheit.
  • Altersgerechtes Wohnen wird durch die Lösung ebenfalls begünstigt.
  • Öffnungs- und Schließkonzepte auch bei Abwesenheit machen das Wohnen sicherer.

Wann machen Sie Ihr Leben automatisch komfortabler mit Roto? Jetzt Kontakt aufnehmen.

Weitere Vorteile

  • Dachfenster, die aufgrund ihrer Position manuell gar nicht geöffnet werden können, sind schnell und einfach genauso bedienbar wie alle anderen Fenster im Haus auch.
  • Smart Home schafft Barrierefreiheit.
  • Altersgerechtes Wohnen wird durch die Lösung ebenfalls begünstigt.
  • Öffnungs- und Schließkonzepte auch bei Abwesenheit machen das Wohnen sicherer.

Smart Home bietet viele Möglichkeiten aber auch Herausforderungen. Wir unterstützen Sie gern – nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf.

RotoCampus

Seminar zu diesem Thema

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihr Wissen rund um das Thema Elektrische Fenster und Ausstattung zu vertiefen. Die Schwerpunkte liegen hierbei auf RotoTronic, dem Außenrollladen und den Grundlagen der Hausautomation.

Mehr erfahren keyboard_arrow_right

Diese Website verwendet Cookies. Dies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern.

Datenschutz
Akzeptieren
autorenew