Roto spendet 6.000 Euro an Wilhelm Frank Stiftung

Bad Mergentheim. Die Roto Frank Dachsystem-Technologie spendet 6.000 Euro an die Wilhelm Frank Stiftung. Der Betrag stammt von Roto und Roto Lieferanten, die für die Teilnahme einiger Roto Mitarbeiter an verschiedenen Triathlon-Veranstaltungen gespendet hatten. Damit unterstützt der Dachfenster-Premiumhersteller gemeinsam mit seinen Partnern das Vorhaben der Stiftung, global Verantwortung für Austausch, Bildung, Innovation und Zukunftssicherung zu übernehmen.

„Wir möchten als wirtschaftlich erfolgreiches Unternehmen etwas zurückgeben und unseren Beitrag zu einer funktionierenden Gesellschaft leisten“, erläutert Christoph Hugenberg, Vorsitzender der Geschäftsführung der Roto Frank Dachsystem-Technologie, das neuerliche Engagement. „Bildung und Kommunikation sind entscheidende Säulen, um gemeinsam zu wachsen und Herausforderungen zu bewältigen.“ Die Wilhelm Frank Stiftung, die auf Roto Gründer Wilhelm Frank zurückgeht, leistet genau das: Sie bringt Menschen miteinander ins Gespräch und ermöglicht eine Verständigung über Ländergrenzen, Kulturen und historische Hintergründe hinweg. Dazu trägt nun die Spende von Roto bei. 

Roto hat in diesem Jahr einen Spendentopf von insgesamt 24.000 Euro ausgeschüttet: Neben der Wilhelm Frank Stiftung erhielten 18 Kindergärten aus der Region Bad Mergentheim, die Elfriede Frank-Stiftung und die Initiative „Sportler gegen Hunger“ jeweils einen Scheck im Wert von 6.000 Euro. 
 

subject
Text.docx
docx, 161 KB
Herunterladen
pdf
Text.pdf
pdf, 306 KB
Herunterladen
archive
Text und Bild.zip
zip, 7 MB
Herunterladen
Roto Dach- und Solartechnologie GmbH
Ihr Kontakt zu unserer Pressestelle
Sie haben Fragen zum Unternehmen oder einzelnen Produktlösungen? Sie brauchen ein Foto oder suchen den passenden Interviewpartner? Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Kundendienst Service Piktogramm
Roto Pressestelle
────────────────
autorenew