DE

Die Einbauprofis in Ihrer Nähe.

Suche

Für den Einbau unserer Dachfenster empfehlen wir Ihnen unsere starken Partner im Handwerk. Geben Sie einfach Ihre Postleitzahl ein, um eine Liste von Roto Profipartnern in Ihrer Nähe zu erhalten.

1
 

Besser barrierefrei Wohnen

Der demografische Wandel ist eine der Herausforderungen unserer Zeit. Auch bei Bau- oder Sanierungsprojekten wird daher zunehmend Wert auf altersgerechtes und barrierefreies Wohnen gelegt. Neben Barrierefreiheit durch beispielsweise den Verzicht auf Stufen oder ausreichend Bewegungsfläche sorgen auch elektronische Vorrichtungen für mehr Wohnkomfort im Alter. Roto hält hierfür sowie für Pflegeeinrichtungen und -heime entsprechende Lösungen und Konzepte bereit.

So lassen sich Roto Dachfenster auf Knopfdruck öffnen und schließen, ohne dass ein Kraftaufwand wie beim manuellen Bedienen nötigt ist. Ohne sichtbare Antriebskomponenten und somit ohne Einschränkungen beim Blick aus dem Fenster können sie entweder per Taster im Rahmen, per Schalter, mit dem Handsender oder sogar via Smartphone oder Tablet-PC bedient werden. Wie von alleine öffnen die Fenster sich vollständig, um mehr Luft und Bewegungsfreiheit zu schaffen. Lüftungs- und Regensensoren sorgen dafür, dass sich die Dachfenster auch bedarfsgerecht öffnen oder schließen. Selbst bei einem überraschenden Platzregen ist der Wohnraum also schnell wieder abgedichtet. Die Vierfach-Zentralverriegelung sorgt zusätzlich für Sicherheit und Energieeffizienz.

Beispiele für elektrisch betriebene Dachfenster sind unter anderem unser Designo i8  oder das RotoQ T4 Tronic Plus .

Automatisch vor Temperaturen und Blicken geschützt
Das altersgerechte Wohnen wird zudem unterstützt durch Ausstattung wie den Außenrollladen oder die Außenmarkise. Sie schützen zuverlässig vor Sonne und Hitze ebenso wie vor Kälte und werden wahlweise elektrisch, per Funk oder per Solar betrieben und per Handsender oder Schalter bedient. Bei Bedarf lassen sie sich auch so programmieren, dass sie zum Beispiel bei Sonnenuntergang oder bei Erreichen bestimmter Temperaturen automatisch schließen. Wer Räume zudem abdunkeln und vor unerwünschten Blicken schützen möchte, setzt darüber hinaus auf das elektrische Verdunkelungsrollo, den Faltstore oder auf die Jalousette.

KfW-Förderung möglich
Bei Erfüllung bestimmter Vorgaben ist es möglich, für das altersgerechte Umbauen eines Ein- oder Zweifamilienhauses bzw. einer Wohnung bei der KfW einen Investitionszuschuss (455) zu beantragen. Abgedeckt dadurch ist auch die Nachrüstung automatischer Fensterantriebe sowie Rollläden – auch bei Renovierungsfenstern. Roto unterstützt und berät Verarbeiter, Architekten, Planer sowie Immobilienverwalter hinsichtlich ihrer individuellen KfW-Fördermöglichkeiten. Sprechen Sie uns gerne jederzeit an!

Ihren persönlichen Ansprechpartner finden Sie hier.