DE

Die Einbauprofis in Ihrer Nähe.

Suche

Für den Einbau unserer Dachfenster empfehlen wir Ihnen unsere starken Partner im Handwerk. Geben Sie einfach Ihre Postleitzahl ein, um eine Liste von Roto Profipartnern in Ihrer Nähe zu erhalten.

1
 

Roto startet zuversichtlich ins neue Jahr

Mitte November fand am Roto Standort in Leinfelden-Echterdingen der 12. Internationale Roto Fachpressetag statt. Rund 60 Fachjournalisten aus 14 Ländern folgten der Einladung der beiden Divisionen der Roto Frank AG. In seinem Eröffnungsvortrag erklärte Vorstand Christoph Hugenberg, was es mit #KeineHalbenSachen – 100 % Roto auf sich hat: „Das ist nicht nur der Titel der Roadshow, mit der wir durch ganz Deutschland, Österreich und die Tschechische Republik touren. Es beschreibt auch unsere innere Haltung. Denn Roto bietet Planern, Handel und Handwerk Lösungen, mit denen die Arbeit einfach und doch auf höchstem Niveau gelingt.“ Dafür habe Roto - seit der Einführung des RotoQ - in jeder Preis-Leistungs-Klasse und für jeden Anspruch das passende Dachfenster, die passende Ausstattung und entwickle das Sortiment gemäß den Wünschen der Kunden weiter, so Christoph Hugenberg. „Damit sind wir erstmalig in der Lage, für jedes Kundenbedürfnis und in jeder Preiskategorie eine Lösung in Premiumqualität anzubieten.“

2018 verspricht spannende Lösungen fürs Dach
Im kommenden Jahr wartet Roto mit weiteren Produkten auf, die auf dem Markt bislang einzigartig sind. So erscheint das Roto Designo R8 Quadro, eine Weiterentwicklung des Bestsellers Designo R8. „Damit haben wir unser bestes Dachfenster noch besser gemacht“, ist Christoph Hugenberg überzeugt. „Vergleichbaren Produkten auf dem Markt ist dieses Fenster dank innovativer Lösungen für Qualität, Einbau und Sicherheit eine Nasenlänge voraus.“

Auch den passenden Außenrollladen fürs RotoQ kündigte Christoph Hugenberg an. Wie das Schwingfenster selbst sei auch die dazugehörige Ausstattung schnell und einfach einzubauen. „In nur 15 Minuten ist der Rollladen von innen montiert – und bietet dann zuverlässigen Schutz vor Hitze und Kälte sowie zusätzliche Einbruchsicherheit.“

Wünsche der Kunden sind und bleiben handlungsleitend
Wie alle von Roto entwickelten Produkte entsprechen auch die neuen exakt den Bedürfnissen der Profis. „Die Wünsche unserer Kunden sind für uns handlungsleitend“, sagt Christoph Hugenberg. „Nur was ihnen einen Mehrwert bringt, das machen wir. Durch das neue R8 haben Handwerker erneut die Chance, sich im Wettbewerbsumfeld zu differenzieren und gutes Geld zu verdienen – davon profitiert auch der Handel und am Ende natürlich wir als Hersteller.“ In diesem Zusammenhang erneuerte er auch das Bekenntnis von Roto zum Profi-Vertriebsweg. „Wir sind überzeugt vom Modell des dreistufigen Vertriebsweges und werden alles dafür tun, dass er weiter besteht“, so Christoph Hugenberg. „Wir bleiben dem Credo ‚von Profis für Profis‘ treu und zeigen darum auch weiterhin jederzeit 100 Prozent Einsatz. Wir machen auch in Zukunft keine halben Sachen.“

Zahlen, Daten, Fakten
Das gilt auch für die wirtschaftliche Entwicklung des Gesamtunternehmens. „Obwohl wir 2017 nicht alle selbst gesteckten Ziele voll erreichen, gehen wir von einem konsolidierten Gesamtumsatz von 630 Mio. Euro zum Jahresende aus“, erklärte Dr. Eckhard Keill, Vorstandsvorsitzender der Roto Frank AG. Das wären ein bis zwei Prozent über Vorjahresniveau. Diese Konstanz mit leichter Tendenz nach oben wertete Finanzvorstand Michael Stagnier mit Blick auf den kräftigen markt- und währungsbedingten Gegenwind als Erfolg. Für 2018 plant der Roto Vorstand mit einem Umsatzplus in der Gruppe von drei bis 5 Prozent.

Die Roto Gruppe beschäftigte Ende September 2017 rund 4.500 Mitarbeiter, inklusive der jüngsten Akquisitionen sind es 4.900. Die Anlageinvestitionen bezifferte Michael Stagnier auf knapp 30 Mio. Euro. Sie flossen in ein komplett modernisiertes Logistikzentrum für die Division Fenster- und Türtechnologie, ins neue Innovationszentrum der Division Dach- und Solartechnologie sowie in das neue Drehkipp-Beschlagsystem Roto NX, das beim Fachpressetag Premiere feierte.

Weitere, detaillierte Informationen finden Sie in der Pressemappe  zum Fachpressetag.