DE

Die Einbauprofis in Ihrer Nähe.

Suche

Für den Einbau unserer Dachfenster empfehlen wir Ihnen unsere starken Partner im Handwerk. Geben Sie einfach Ihre Postleitzahl ein, um eine Liste von Roto Profipartnern in Ihrer Nähe zu erhalten.

1
 

Roto bringt Mädchen Industrieberufe näher

Mädchen besuchen Dachfensterhersteller am „Girls‘ Day“ / Ausbildung und Studium in einer Männerdomäne

Bad Mergentheim. Sieben Mädchen besuchten im Rahmen des „Girls‘ Day“ gestern Roto Dach- und Solartechnologie und nutzten die Gelegenheit, den Dachfensterhersteller kennenzulernen und auch selbst Hand anzulegen. Das Ziel des „Girls‘ Day“: Mädchen sollen die scheinbar männerdominierte Industriebranche für sich entdecken.

„Wir sind der Meinung, dass weder gesellschaftliche Einflüsse noch falsche Zurückhaltung Mädchen davon abhalten sollten, ihren Weg zu gehen“, sagt Christoph Hugenberg, Vorstand Roto Dach- und Solartechnologie. Wer die richtigen Voraussetzungen und vor allem das Interesse und Engagement mitbringe, sei immer willkommen, ganz gleich, welchen Geschlechts. „Bei Roto arbeiten Frauen und Männer gemeinsam auf ein Ziel hin. Wichtig ist Herzblut für unsere Kunden sowie das Team!“

Doch gerade Bereiche wie die Entwicklung sowie die Produktion sind oftmals noch in Männerhand. Mit der Beteiligung am „Girls‘ Day“ nahm Roto nun interessierten Mädchen die Scheu und brachte ihnen die einzelnen Schritte bis zum auslieferungsfertigen Dachfenster ebenso wie das Dachhandwerk spielerisch näher. So wurde ihnen das Unternehmen Roto sowie seine Tätigkeitsschwerpunkte vorgestellt, was bei einem Rundgang durch das Werk nochmals vertieft wurde. Natürlich konnten die „Girls“ in der Roto Lehrwerkstatt auch aktiv werden: Sie bastelten einen eigenen Schmuckständer, der zu Hause sicherlich einen Ehrenplatz bekommt. Bei der Einladung zum Mittagessen in der hauseigenen Kantine, der „Rotoria“, kamen die Mädchen zudem mit den Kollegen ins Gespräch.

Auch über den „Girls‘ Day“ hinaus fördert Roto junge Menschen auf ihrem beruflichen Weg. So bietet das Unternehmen zum einen die Möglichkeit einer klassischen Ausbildung, bspw. zum Mechatroniker, Werkzeughersteller oder Industriekaufmann. Des Weiteren ist auch das Duale Studium in Kooperation mit der DHBW in Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen, Betriebswirtschaftslehre oder im International Business fester Bestandteil der Nachwuchsförderung. Auch Abschlussarbeiten oder Praktika können bei Roto absolviert werden. „Wir sind immer auf der Suche nach engagierten jungen Menschen, die in unser Unternehmen passen und die uns dabei unterstützen wollen, täglich das Beste für unsere Kunden zu leisten“, erklärt Sandra Braun, Leiter Human Resources. „Wir bilden die Profis von morgen aus. Schüler – Mädchen und Jungen –, die sich für eine Ausbildung oder ein Studium bei einem der größten Arbeitgeber der Region interessieren, sind herzlich eingeladen, sich zu melden!“

Weitere Informationen zur Ausbildung bei Roto finden Interessierte unter.