DE

Die Einbauprofis in Ihrer Nähe.

Suche

Für den Einbau unserer Dachfenster empfehlen wir Ihnen unsere starken Partner im Handwerk. Geben Sie einfach Ihre Postleitzahl ein, um eine Liste von Roto Profipartnern in Ihrer Nähe zu erhalten.

1
Haben Sie 5 Minuten Zeit für uns?

Wir möchten unseren Service verbessern.
Bitte helfen Sie uns dabei, indem Sie einige Fragen dazu beantworten.

Nein, Danke

Bitte Ansicht schließen


Ihre Hilfe ist gefragt!
 

Roto Mitarbeiter im Einsatz gegen Blutkrebs

„World Blood Cancer Day“ am 28. Mai / Große Typisierungs-Aktion beim Dachfensterhersteller

Etwas für die Gesellschaft tun und den Menschen helfen, die Unterstützung benötigen: Roto Dach- und Solartechnologie übernimmt Verantwortung und engagiert sich seit vielen Jahren für Mitarbeiter und die Menschen in der Umgebung der Niederlassungen. Schon vor dem „World Blood Cancer Day“ am 28. Mai fand am Stammsitz in Bad Mergentheim nun eine Typisierungs-Aktion statt, bei der alle Mitarbeiter eingeladen waren, sich in die Knochenmarkspenderdatei der DKMS aufnehmen zu lassen und so im Kampf gegen den Blutkrebs mitzuwirken. Die Registrierungskosten von 40 Euro pro Spender trug Roto.

Alle 35 Sekunden wird irgendwo auf der Welt die Diagnose Blutkrebs gestellt, in Deutschland immerhin alle 15 Minuten. Betroffen sind Erwachsene, aber auch Kinder und Jugendliche: Ihre Blutzellen werden von einem Defekt befallen, verteilen sich unkontrolliert im gesamten Blutkreislauf und verdrängen gesunde Zellen. In der Folge kann das Blut überlebenswichtige Aufgaben wie den Transport von Sauerstoff oder die Verteidigung gegen Infekte nicht mehr wahrnehmen. Die einzige Lösung sind passende Stammzellen, die einer anderen Person entnommen und dem erkrankten Körper zugeführt werden. Dort werden dann neue und gesunde Blutzellen gebildet. Die Wahrscheinlichkeit, einen passenden Spender zu finden, liegt jedoch bei gerade einmal 1:20.000.

Wattestäbchen statt Dachfenster: Roto Team packt an
In einer großen Typisierungs-Aktion haben die Mitarbeiter der Roto Dach- und Solartechnologie schon im Vorfeld des „World Blood Cancer Day 2017“ einen wichtigen Schritt unternommen. Per Wangenabstrich erfassten sie mit einem Wattestäbchen ihre Gewebemerkmale – Roto schickte diese dann an das Labor der DKMS zurück. Dort werden nun verschiedene Werte ermittelt, die für eine Stammzellenspende erforderlich sind. Außerdem werden die Roto Mitarbeiter in einer Spenderdatei erfasst. Stimmen die Gewebemerkmale mit denen eines an Blutkrebs Erkrankten überein, können die Roto Mitarbeiter Leben retten – unterstützt durch ihren Arbeitgeber.

Gesellschaftliche Verantwortung als Herzensangelegenheit

„Wir bei Roto wollen nicht nur auf uns selbst schauen. Als großer Arbeitgeber in der Region und wirtschaftlich erfolgreiches Unternehmen wissen wir um unsere gesellschaftliche Verantwortung“, sagt Christoph Hugenberg, Vorstand der Roto Dach- und Solartechnologie GmbH. „Etwas für die Menschen in unserem Umfeld zu tun, ist für uns eine Herzensangelegenheit.“ So können die Mitarbeiter beispielsweise von Roto bezuschusst ein E-Bike leasen, während der Sommerferien eine Kinderbetreuung für den Nachwuchs nutzen oder mit Kollegen gemeinsam bei Sportevents in der Region teilnehmen – die Startgebühr übernimmt Roto. Aber auch die Menschen, die nicht bei Roto arbeiten, werden vom Dachfensterhersteller bedacht. So spendet Roto beispielsweise jedes Jahr mehrere tausend Euro an die Tafel und die Kindergärten in Bad Mergentheim und sponsert zahlreiche Sportvereine und kulturelle, soziale Einrichtungen. In den vergangenen sechs Jahren kamen so 185.000 Euro für den guten Zweck zusammen.