DE

Die Einbauprofis in Ihrer Nähe.

Suche

Für den Einbau unserer Dachfenster empfehlen wir Ihnen unsere starken Partner im Handwerk. Geben Sie einfach Ihre Postleitzahl ein, um eine Liste von Roto Profipartnern in Ihrer Nähe zu erhalten.

1
 

Einfach mehr Montagefreundlichkeit: Roto „Kurt“ und „Karl“ packen mit an

Für mehr Gesundheit und Effizienz: Roto entwickelt zwei neue Helfer, die die Arbeit auf der Baustelle erleichtern / Rücken wird geschont und Transport vereinfacht

Bad Mergentheim. Wenn es um den Transport des Dachfensters an den Ort der Montage geht, waren bisher Geduld, Kraft und oftmals ein Kollege gefragt, der mit anpackt. Darunter litten Arbeitsgeschwindigkeit und Gesundheit gleichermaßen. Roto sorgt mit dem neuen Designo R6/R8 Quadro jetzt serienmäßig für tatkräftige Unterstützung auf der Baustelle.

„Kurt“ hilft beim Heben
Dafür hat der Dachfensterhersteller die beiden Helfer „Kurt“ und „Karl“ entwickelt. „Kurt“ ist eine Kran- und Tragelasche, die serienmäßig an den Dachfenstern der neuen Reihe Designo R6/R8 Quadro vormontiert ist. Sie erlaubt es, das Fenster sicher zu greifen und so einfach und ohne Abrutschgefahr auf das Dach zu transportieren. Greifen zwei Kollegen zu, bleiben zwei Hände frei, um das Dachfenster vor einem Kippen oder Anstoßen abzusichern. Noch schneller und sicherer trotz weniger Personal gelingt das, wenn die Kran- und Tragelasche „Kurt“ an einen Kran gehängt wird und damit die Fenster von außen auf das Dach gehoben werden. Im Anschluss werden die Laschen einfach abgeschnitten und das Fenster wie gewohnt montiert.

„Karl“ hilft beim Tragen
Mit „Karl“ bietet Roto außerdem eine Tragehilfe, die wie ein Schultergurt angelegt wird. Hier wird das Dachfenster eingehängt – die Hände bleiben frei für das Absichern des Fensters. Das Besondere: Statt mit dem Fenster den Rücken zu belasten, wird das Gewicht gesundheitsschonend auf Schultern und Oberschenkel verlagert. Somit wird einerseits nochmals die Montage erleichtert, andererseits wird der Rücken geschont und die Sicherheit auf der Baustelle erhöht.

Weitere Informationen zu „Kurt“ und „Karl“ gibt es hier.