DE

Die Einbauprofis in Ihrer Nähe.

Suche

Für den Einbau unserer Dachfenster empfehlen wir Ihnen unsere starken Partner im Handwerk. Geben Sie einfach Ihre Postleitzahl ein, um eine Liste von Roto Profipartnern in Ihrer Nähe zu erhalten.

1
 

Roto spendet 10.000 Euro an die Elfriede Frank-Stiftung und hilft so Menschen in der Region

Stiftung unterstützt bedürftige und unverschuldet in Not geratene Menschen / Partner und Lieferanten von Roto füllen den Spendentopf / Schon über 215.000 Euro in den vergangenen sechs Jahren gespendet

Leinfelden/Bad Mergentheim. Soziales Engagement und sportliche Erfolge liegen bei Roto Dach- und Solartechnologie ganz nah beieinander. Davon profitiert unter anderem die Elfriede Frank-Stiftung, die von Roto in der vergangenen Woche eine Spende in Höhe von 10.000 Euro erhielt. Das Geld kommt Menschen in der Region zugute.

Bei der Übergabe des symbolischen Spendenschecks erklärte Roto Vorstand Christoph Hugenberg: „Deutschland, speziell dem Süden, geht es wirtschaftlich sehr gut. Trotzdem gibt es auch in unserem Land Menschen, die schwere Schicksalsschläge hinnehmen mussten und nun Hilfe brauchen, um wieder auf die Beine zu kommen. Als wirtschaftlich erfolgreiches Unternehmen wissen wir um unsere soziale Verantwortung, und es ist für uns selbstverständlich, dass wir den Menschen in unserem Umfeld etwas zurückgeben.“

Schon mehr als 215.000 Euro gespendet
Aus diesem Selbstverständnis heraus nutzt Roto Dach- und Solartechnologie schon seit vielen Jahren die Teilnahme an Sportveranstaltungen, um gemeinsam mit Partnern und Lieferanten Geld für den guten Zweck zu sammeln. So kamen in den vergangenen sechs Jahren bereits mehr als 215.000 Euro zusammen, die zum Großteil in der Region blieben. Denn die Elfriede Frank-Stiftung, die vor 26 Jahren von der Ehefrau des Firmengründers ins Leben gerufen wurde, setzt sich für bedürftige und unverschuldet in Not geratene Menschen in der Nähe der deutschen Roto Standorte ein. Zudem fördert sie die Jugendhilfe, Erziehung, Volks- und Berufsbildung sowie weitere mildtätige Zwecke.
„Wir finanzieren uns aus Spenden von Bürgern, Roto und der Gründerfamilie Frank. Pro Jahr können wir so etwa 40.000 bis 50.000 Euro verteilen und etwa 300 Menschen helfen“, erläutert Johann Hirn, Vorstandsvorsitzender der Stiftung. Gut die Hälfte der Spendengelder stammt aus den sportlich-karitativen Aktivitäten von Roto. „Elfriede Frank war ihrer Heimat sehr verbunden und wollte etwas zurückgeben, das bleibt“, berichtet Johann Hirn. Ich bin sicher, über die große Unterstützung der Mitarbeiter und Partner von Roto wäre sie hoch erfreut!“

Geld auch für Kindergärten in Bad Mergentheim und für Afrika
Die aktuelle Spende hat Roto im Rahmen der Teilnahme an der Triathlon-Challenge Roth im Juli - bestehend aus 3,8 Kilometern schwimmen, 180 Kilometern Rad fahren und 42,2 Kilometern Marathonlauf - gesammelt. Neben der Elfriede Frank-Stiftung erhalten auch die Kindergärten in der Region Bad Mergentheim sowie die Initiative Sportler gegen Hunger, die sich in Afrika dem Bau von Schulen und der Bildung von Kindern widmet, Zuwendungen in gleicher Höhe. So wolle man dabei helfen, Kindern Bildung und Fürsorge angedeihen zu lassen, so Christoph Hugenberg.